Betriebsinhaltsversicherung

Die Betriebsinhaltsversicherung, die auch als Geschäftsinhaltsversicherung bezeichnet wird, kommt für Schäden an beweglichen Sachen eines Unternehmens auf, die sich in Ihrem versicherten Gebäude befinden. Sie sichert also die Einrichtung, Gegenstände, Waren, Vorräte und das Inventar ab. Ein Brand, Einbruch und vieles mehr kann ein Unternehmen finanziell ruinieren, doch nicht immer kann ein entsprechender Schaden verhindert werden verhindert werden. Mit der günstigen Betriebsinhaltsversicherung schützen Sie sich davor.

Wozu eine Betriebsinhaltsversicherung / Geschäftsinhaltsversicherung da ist:

Mit der Betriebsinhaltsversicherung schützen Sie Ihr Unternehmen vor den vielfältigen Gefahren, die im Alltag nicht ausgeschlossen werden können und oftmals unvorhersehbar sind. Dies gilt selbst bei aller Vorsicht und optimalen Sicherungsmaßnahmen. Die Einrichtung, beispielsweise das Mobiliar, die Maschinen, Computer und Telefonanlage sowie die Waren und Vorräte des Betriebs, stellen gewöhnlich einen sehr hohen finanziellen Wert dar, sodass Sie bei einer Zerstörung erhebliche Verluste erleiden. Unter Umständen kann dies die Existenz Ihrer Firma gefährden. Die Versicherung ersetzt die Schäden durch Verlust oder Zerstörung, sodass Ihnen die Mittel zur Verfügung stehen, die Sie zum Ersatz, Wiederaufbau oder für die Reparatur benötigen. Dadurch können Sie die Betriebsunterbrechung erheblich minimieren. Der versicherte Wert der Einrichtung ist der Neuwert. Der Neuwert beschreibt den Betrag, der aufgewendet werden muss, um Gegenstände oder Güter gleicher Art wieder zu beschaffen oder neu herzustellen.

Eine Betriebsinhaltsversicherung / Geschäftsinhaltsversicherung versichert:

Mit der Versicherung können Sie im Schadensfall rasch Ersatz beschaffen und den Betrieb weiterführen, damit der Produktionsausfall gering bleibt und Ihre Kunden ohne lange Betriebsunterbrechung weiter beliefert werden können. Die Versicherung schützt vor Schäden, die beispielsweise durch folgende Risiken entstanden sind:

  • Feuer und artverwandte Ursachen wie Blitzschlag
  • Sturm und Hagel
  • Einbruch, Raub und Diebstahl (inklusive Vandalismus)
  • Leitungswasser
  • Sturmschäden

Der genaue Umfang der Versicherung ergibt sich grundsätzlich aus den Versicherungsbedingungen. Prüfen Sie ihn daher vor Vertragsabschluss genau. Durch weitere Zusatzbausteine wie eine Glasversicherung, Elektronikversicherung, Elementarschäden oder Absicherung des Umsatzverlustes durch Betriebsunterbrechung können Sie diese Schäden ebenfalls absichern.

Die Betriebsunterbrechungsversicherung, die auch als Ertragsausfallversicherung bezeichnet wird, wird jedem Unternehmen empfohlen. Werden beispielsweise durch Sturm oder Brand die Unternehmensräumlichkeiten sehr stark beschädigt, kann es notwendig sein, dass der Betrieb zunächst einmal eingestellt werden muss. Die Versicherung kommt für die Reparatur- und Ersatzkosten sowie für die fortlaufenden Kosten und Umsatzeinbußen durch die entgehenden Gewinne auf.

Wer eine Betriebsinhaltsversicherung / Geschäftsinhaltsversicherung benötigt:

Grundsätzlich empfiehlt sich der Abschluss der Betriebsinhaltsversicherung für jeden Gewerbetreibenden. Dies gilt sowohl für große Unternehmen als auch für kleine und mittelständische Betriebe. Die Inhaltsversicherung ist für Eigentümer und Mieter gleichermaßen empfehlenswert, denn auch fremde Gegenstände und Räumlichkeiten sind durch die Inhaltsversicherung geschützt.

Warum Sie eine Betriebsinhaltsversicherung / Geschäftsinhaltsversicherung benötigen:

Es gibt verschiedene Gefahren, die Ihre Betriebseinrichtung, Waren und Vorräte beschädigen können. Ein Kurzschluss am Faxgerät beispielsweise löst ein Feuer aus, wodurch die gesamte Büroeinrichtung zerstört wird. Bei einem Brand, Blitzschlag oder bei einer Explosion werden der Schaden sowie die Kosten für die anfallenden Lösch- und Aufräumarbeiten bezahlt.

Haben Sie immer Bange vor einem Wasserschaden? Zu Recht, denn ein Rohrbruch beispielsweise kann all Ihre Anlagen zerstören oder Ihr gesamtes Warenlager vernichten. Während eines Sturms kann das Dach Ihres Betriebsgebäudes abgedeckt werden. Für sämtliche Schäden kommt die Geschäftsinhaltsversicherung auf.

Bei einem Einbruchdiebstahl oder Vandalismus kommt die Versicherung dafür auf, was die Einbrecher oder Randalierer gestohlen oder zerstört haben. Die Betriebsinhaltsversicherung ersetzt stets die Wiederherstellungs- und Wiederbeschaffungskosten.

Worauf Sie bei der Auswahl einer Betriebsinhaltsversicherung / Geschäftsinhaltsversicherung achten sollten – Mindeststandards:

  • ausreichend hohe Versicherungssumme: Sie sollte dem Wert Ihrer Betriebseinrichtung und der vorhandenen Waren und Vorräte vollständig abdecken oder einen Unterversicherungsverzicht eingeschlossen haben.
  • achten Sie darauf, ob es eine Mindestschadensumme und verdeckte Selbstbehalte oder limitierte Höchstentschädigungen (Sublimits) gibt.
  • Sicherungsvoraussetzung: Erfüllt Ihr Risikoort alle Bedingungen, beispielsweise eine Einbruchmeldeanlage? Prüfen Sie was Ihr Versicherer vorschreibt und ob es Regelungen zur Entschädigung bei fahrlässigem Verstoß gegen die Sicherungsvorschriften gibt.
  • Mitversicherung von grober Fahrlässigkeit sollte vereinbart werden.

Prüfen Sie bitte Ihren genauen Bedarf und wählen Sie für sich den passenden Versicherungsschutz. Gerne unterstützen wir Sie dabei.

Nicht alles ist versichert, besonders nicht in Standard-Tarifen, zum Beispiel:

  • Elementarschäden (muss explizit ausgewählt werden)
  • grobe Fahrlässigkeit
  • Unterversicherungsverzicht
  • Konstruktions-, Material- oder Bedienungsfehler
  • normale Wartungen und Reparaturen sowie De- und Remontagen an Maschinen
  • - übliche Abnutzung, Verschleiß, Alterung und Kontamination
  • - Krieg, innere Unruhe und Vorsatz

Was eine Betriebsinhaltsversicherung / Geschäftsinhaltsversicherung kostet:

Die Kosten der Betriebsinhaltsversicherung hängen von verschiedenen Faktoren ab, beispielsweise vom Leistungsumfang und der Höhe der Versicherungssumme. Die Art der Firma und des Inventars, das Sie absichern möchten, kann ebenfalls eine Rolle spielen. Dementsprechend kann es hinsichtlich der Beiträge zu starken Schwankungen kommen. Daher sollten Sie einen Vergleich in Anspruch nehmen, um die passende Versicherung zu finden. Übrigens: Da die Beiträge Betriebsausgaben sind, können Sie diese steuerlich absetzen.

Durchschnittlich bewegen sich die Kosten zwischen 350 bis 1500 Euro pro Jahr.

Ergänzende und zusätzlich sinnvolle Versicherungen:

  • Maschinenversicherung
  • Maschinenbruchversicherung
  • Elektronikversicherung
  • Elementarschadenversicherung
  • Betriebsunterbrechungsversicherung
  • Für die Lebensmittelbranche: Betriebsschließungsversicherung
  • Handwerksbetriebe: Transportversicherung bzw. Kfz-Inhaltsversicherung
  • Cyber-Risk-Versicherung
  • Betriebshaftpflichtversicherung

Ob bei uns in Münster, bei Ihnen zu Hause oder mit Hilfe der heutigen technischen Möglichkeiten, - Ihr Team von visora hilft Ihnen gerne mit seinen gut ausgebildeten und erfahrenen Versicherungsmaklern bei der richtigen Wahl weiter.